Was sie über Hebammenhilfe wissen sollten...


Jede Frau hat Anspruch auf Hebammenhilfe, von dem Beginn der Familienplanung bis zum Ende der Stillzeit. Es lohnt sich also, sich frühzeitig bei mir  zu melden.

 

Die Betreuung durch eine Hebamme wird von den gesetzlichen Krankenkassen vollständig übernommen!

Die Leistungen werden nach Hebammen-Gebührenverordnung direkt mit den gesetzlichen Krankenkasse abgerechnet. 

Auch private Krankenkassen übernehmen diese Leistungen in der Regel komplett. Sie benötigen keine Überweisung und es fällt keine Praxisgebühr für sie an.

 

Wenn ich ihnen Sonderleistungen anbiete die manche Kassen evtl. nicht übernehmen, werde ich sie im Voraus über die Kosten informieren.

 

Die Hebammenhilfe umfasst ein großes Spektrum. Dazu gehört vor allem die Betreuung und Beratung in der Schwangerschaft und bei Schwanger-schaftsbeschwerden, Vorsorge-untersuchungen , Geburtsbegleitung und Wochen-bettbetreuung. Viele weitere Angebote wie Kurse oder Leistungen von zusatz Qualifikationen.

 

 

Bei jeglichen Fragen oder Beschwerden können sie sich zunächst bei mir melden. Hebammen sind dafür qualifiziert eine Kommplettbetreuung von Beginn der Schwangerschaft bis hin zum Ende der Stillzeit zu übernehmen. Zusatzleistungen eines Fachartztes sind nur selten notwendig.

 

Zurzeit bin ich nicht geburtshilflich versichert und kann sie daher leider nicht während ihrer Geburt begleiten. Generell bestehen aber verschiedene Möglichkeiten: Sie können ihr Kind Zuhause, in einem Geburtshaus oder in einer Klinik zur Welt bringen.

 

 

Sollten sie weitere Fragen haben, stehe ich ihnen dafür gerne zur Verfügung.